TWiST #29: Amazon startet AWS in Deutschland

Wie in jeder Woche verlesen wir auch heute die Dinge, die die Shoptech-Welt in den letzten Tagen bewegt haben.

Eine interessante Entwicklung für alle diejenigen, die Ihre E-Commerce-Software auf Basis einer Cloud-Infrastruktur betreiben wollen: Amazon hat gestern in Frankfurt ein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen und bietet damit seinen AWS-Kunden nach Irland einen zweiten Server-Standort in Europa:

Damit dürfte auch für hiesige Unternehmen die Nutzung von Diensten wie EC2 bzw. S3 in den Fokus rücken, für die vorher eine Speicherung von Daten außerhalb Deutschlands tabu waren. (Weitere Informationen zum Thema findet man unter anderem bei GigaOM.)

Schaut man sich ein wenig im Shopware-Universum um, sieht man, dass die Münsterländer derzeit (Mainstream-)medientechnisch einen „Run“ haben. Nicht nur, dass vor einiger Zeit der Privatsender RTL in Schöppingen vorbeischaute und sich vornehmlich auf bepado als „Amazon-Angreifer“ konzentrierte – Ähnliches lässt sich derzeit auch im Focus und der FAZ lesen. In dieser Woche machte Shopware außerdem mit Details zum Bau des neuen Firmengebäudes von sich reden. Zwar war schon seit einiger Zeit bekannt, dass der alte Doppel-Standort zu klein geworden war und ein Neubau geplant wurde, seit kurzem gibt es dafür jedoch sogar eine eigene Landing-Page, auf der die Architektur und das Konzept hinter dem neuen Firmensitz dediziert vorgestellt wird.

Termine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s