TWiST #32: koffer-direkt.de wechselt auf Intershop 7

Gepostet von

Und auch an diesem Freitag lassen wir es uns nicht nehmen, uns anzusehen, was die Shoptech-Welt in den vergangenen Tagen bewegt hat.

Lange galt es nur als Gerücht, jetzt ist es offiziell: koffer-direkt.de steigt auf Intershop um. Damit wechselt einer der ältesten und erfolgreichsten OXID-Kunden zum Shopsoftware-Hersteller aus Jena, was in der OXID-Zentrale in Freiburg für einiges Stirnrunzeln sorgen dürfte. Zu den Gründen äußert sich einer der Geschäftsführer, Dennis Heidtmann, in der offiziellen Pressemeldung:

„Um unsere führende Position am Markt auszubauen, müssen wir einen zukunftsfähigen Shop betreiben. Deshalb haben wir uns entschieden, die bestehende Plattform abzulösen und auf Intershop 7 zu wechseln. Intershop erfüllt nicht nur unsere komplexen Anforderungen an Wachstum und Stabilität, sondern bietet uns alle Optionen einer internationalen Ausrichtung.“

Für Intershop, das derzeit durch schlechte Geschäftszahlen und Kurzarbeit auf sich aufmerksam macht, bedeutet diese Entwicklung einen weiteren Schritt hin zur Erschließung neuer Märkte bzw. zur Ansprache neuer Zielgruppen. Zuletzt hatte sich mit Mister Spex ein Online-Pureplayer zu dem gleichen Schritt entschieden und damit dem Jenaer Unternehmen einen Kunden beschert, der sicherlich nicht in das klassische Beuteschema fällt.

Außerdem:

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).

2 Kommentare

Kommentar verfassen