TWiST #42: OXID verliert seinen Chief Software Architect

Gepostet von

Kinder wie die Zeit vergeht, es ist schon wieder Freitag und damit höchste Zeit, auf die ShopTech-Woche zurückzublicken. Aus Zeit- und Newsmangel sei es mit einer Meldung heute getan, diese hat es aber in sich:

Eine interessante Personalie ist aus dem OXID-Lager zu vermelden: Erik Kort, seines Zeichens bisheriger Chief Software Architect, hatte gestern seinen letzten Arbeitstag beim Shopsystem-Hersteller aus Freiburg. Über seine weiteren Pläne ist derzeit nichts bekannt, auf diesem Weg aber ein ganz persönliches „Alles Gute Erik!“. Was dieser Schritt für OXID selbst bedeutet ist noch unklar – da die Software gerade einen Migrationsprozess hin zum Symfony-Framework durchläuft ist aber zu vermuten, dass es den Entwicklungsprozess nicht gerade verbessert bzw. beschleunigt, wenn ein „alteingesessener“ OXIDler nach mehr als 7 Jahren das Handtuch wirft.

 

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).

2 Kommentare

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.