TWiST #178: Werden WhatsApp und TikTok zu E-Commerce-Playern?

Gepostet von

Wegen fortgesetzter Terminfindungsherausforderungen – a.k.a. wildem Herumreisen im Dienste des E-Commerce – gibt es heute erneut eine Montagsausgabe. Für Euch haben wir im Wesentlichen zwei News ausgegraben: zum einen können Händler über Whatsapp in Zukunft Kataloginformationen an ihre Kunden ausspielen.

Außerdem nähert sich das Netzwerk TikTok langsam dem Thema Onlinehandel. Die App, die mittlerweile über 1 Milliarde Nutzer hat und vor allem in Ländern wie China und Indien erfolgreich ist, öffnet seine Bio-Seiten für externe Links. Sprich, ähnlich wie bei Instagram können Account-Inhaber bestimmte Websites verlinken und öffnen damit einen Weg aus diesem geschlossenen Ökosystem.

(Bild: pexels.com)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.