ShopTechTalks #037: Die Technik hinter MODOMOTO und BOX40

Gepostet von

mathias-fiedler-box40In dieser Episode sprechen wir mit Mathias Fiedler, CTO und Mitgründer der Curated Shopping Group. Bekannt ist das Unternehmen vor allem durch die Marke MODOMOTO, bei der sich Männer Boxen mit Kleidungsstücken zuschicken lassen können, die vorher von einer Stylistin oder einem Stylisten individuell zusammengestellt wurden. Damit das funktioniert, erstellen Kunden vorher online ein Profil, in dem der jeweilige Modegeschmack und die Körpermaße hinterlegt sind. Die Box bestellt man dann per Mausklick – auf der Website oder der nativen App – und behält die Artikel, die einem zusagen. Anfang 2016 fusionierte MODOMOTO mit dem niederländischen The Cloakroom zur Curated Shopping Group. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr laut eigenen Angaben mehr als 20 Millionen EUR Umsatz erzielt.

Mathias gewährt uns einen aufschlussreichen und unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen, von den Anfängen mit einer OXID-basierten Lösung hin zu einer selbst entwickelten, serviceorientierten Infrastruktur, die auf Ruby basiert, auf AWS gehostet ist und mit der die ganzen Backend-Prozesse gesteuert werden. Interessant dabei ist vor allem, wie er und sein Team nach der Fusion in wenigen Monaten die ganze technische Plattform vereinheitlicht und multimandantenfähig gemacht hat.

Das neueste Projekt der Gruppe lautet BOX40: Wird man dort Mitglied (die Jahresgebühr dafür soll 119,00 EUR betragen) erhalten Kunden (im Gegensatz zu MODOMOTO auch Frauen) kuratierte Modeboxen, bei denen die jeweiligen Kleidungsstücke immer mindestens 40% günstiger sind als im Geschäft. Dazu gibt es eine Crowdfunding-Kampagne bei Startnext mit einem Funding-Ziel von 50.000. Mehr dazu in diesem Video:

 

Dr. Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst bei commercetools.

2 Kommentare

  1. Hi zusammen,

    erst mal großes Lob an Eure Podcast-Reihe. Gerade Eure Talks mit verschiedenen CTOs find ich klasse – solche Leute gehören noch viel öfter vors Mikrofon.

    Kleiner Verbesserungsvorschlag: Ich würde mir wünschen, dass ihr an vielen Stellen nicht so ausschweifend in den allgemeinen BWL-Modus abdriftet, in dem es um generelle GAFA-Themen, Sinnigkeit von Geschäftsmodellen etc. geht – diese Bereiche werden bereits in sehr vielen anderen Podcasts in aller Tiefe behandelt. Ich als Hörer finde Euch gerade gut, da Ihr die technische Seite des Ganzen beleuchtet. Also bitte ruhig noch viel mehr nach Tech-Stacks, Frameworks, Infrastruktur, Migrationsproblemen, technologischen (Fehl-) Entscheidungen und sonstigem fragen – denn genau das bekommt man bei allen anderen nicht zu hören :-). Mir hat bei obigem Podcast daher insbesondere der zweite Teil sehr sehr gut gefallen.

    Viele Grüße and keep up the good work!
    Marko

    1. Hi Marko, vielen Dank für Deine Rückmeldung und den Verbesserungshinweis! Wir bekommen ja leider nicht sooo viel Feedback zu unseren Artikeln und Podcasts, umso besser, wenn jemand mal ein paar Zeilen dalässt – werden wir auf jeden Fall berücksichtigen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.