ShopTechTalks #28: Mobile Frontends mit FRONTASTIC

Gepostet von

In dieser Ausgabe der ShopTechTalks sprechen wir mit Thomas Gottheil und Tobias Schlitt, den Machern von FRONTASTIC. Dabei handelt es sich um eine Frontend-as-a-Service-Plattform vor allem für mobile Interfaces – oder, wie es auf der Website heißt, um den „head for a headless world“. Mit diesem Ansatz hatte sich Exciting Commerce bereits im letzten Herbst im Zusammenhang mit mobilen Lösungen beschäftigt und unter anderem ein Video mit Thomas verlinkt (Shoptech: Wie Frontastic die mobile Zukunft gestalten will).

In unserem Gespräch geht es unter anderem um die Vorteile eines solchen servicebasierten Ansatzes im Vergleich zu klassischen, monolithischen On-Premise-Lösungen. Warum gibt es immer mehr Szenarien, in denen Hybris, Magento, Shopware & Co. an ihre Grenzen kommen? Und welche Vorteile bietet es, flexible Frontends in Kombinationen mit „headless“-Systemem wie About You Cloud, commercetools oder contentful einzusetzen?

Wie immer in den ShopTechTalks werfen wir auch hier einen genauen Blick in den Maschinenraum und lassen uns  erklären, welche Technologien genau zum Einsatz kommen und wie Entwickler sie am besten einsetzen. Es geht unter anderem um React als JS-Framework und eine auf PHP basierende Infrastruktur bei dem kein Caching zum Einsatz kommen muss. (Und um Catwalks und die Eignung von Voice-Devices als Podcast-Teilnehmer …)

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.