Archiv der Kategorie: UX

Magento und sein Responsive Theme

Mit der Version 1.9, die Magento auf der diesjährigen Imagine-Konferenz vorgestellt hatte, wird ein neues Responsive Theme ausgeliefert. Das diese Entwicklung zu unserer aktuellen Diskussion RWD vs. Web-Apps passt, wollen wir einen genaueren Blick darauf werfen.

Weiterlesen

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).

RWD vs. Web-Apps: Gibt es einen Königsweg für Mobile Commerce?

Seit einiger Zeit verfolgen wir die Diskussion rund um Frage, mit welchem Ansatz bzw. welcher Technologie sich mobilfähige Onlineshops am besten umsetzen lassen. Vereinfacht gesagt gibt es auf der einen Seite die Befürworter des Responsive Webdesign (RWD), die den zugrundeliegenden HTML- und CSS-Code so aufbauen, dass die dadurch definierten Frontends für jede denkbare Displaygröße nutzbar und optisch ansprechend sind. Auf der anderen Seite finden sich viele Verfechter von Web-Apps, die HTML 5 in Verbindung mit einem JavaScript-Framework wie Angular.js als den vielversprechenderen Ansatz ansehen. Eine Bestandsaufnahme.

Weiterlesen

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).

User-Interface-Testing bei Zalando

Nachdem wir uns im Beitrag über FOXX auf Performance- und Skalierungsthemen bezüglich Shop-Frontends konzentriert haben, lenkt ein aktueller Beitrag des Zalando-Technik-Blogs den Blick auf das qualitative Testen von User-Interfaces. Vereinfacht gesagt geht es dabei um die Frage, wie man grafische Oberflächen unter realistischen Bedingungen von Menschen testen lassen und dabei trotzdem bewerkstelligen kann, mit der Gesamt-Entwicklungsgeschwindigkeit von Zalando Schritt zu halten. Dazu verfolgt man eine agile Methodik, die es erlaubt, innerhalb von vier Tagen diese Tests zu planen, durchzuführen und auszuwerten.

Im sogenannten UserLab werden neue Features getestet mit einer Vielzahl von Methoden getestet und an das Produkt-Team zurückgespielt.

As part of the Onsite Testing Team, the UserLab is the place where Zalando’s most recent features and innovations are shown to users before going live or before being A/B tested. In the UserLab we talk to customers, observe their online behavior when browsing on Zalando, we analyze use cases, point out problems and eventually we give recommendations to the product teams. In order to test all kinds of hypotheses about the users, we apply a lot of different methods like interviews, focus groups, eye tracking, surveys or card sorting. (via)

Es ist interessant zu sehen, dass obwohl Zalando strukturell und nachweislich eine sehr Daten-getriebene Entwicklung seiner Plattform betreibt und und im hohen Maße Prozesse quantifiziert – was sich beispielsweise in A/B- und Multivariantentests zeigt – dem Verhalten und Feedback „echter Benutzer“ im Hinblick auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der Zalando-Plattform im Vorfeld einige Bedeutung beigemessen wird.

(Bild von Roebot)

Roman Zenner ist schon seit 2001 im E-Commerce aktiv. Er hat führende Fachbücher zu bekannten Shopsystemen verfasst, publiziert regelmäßig in Fachmagazinen zu E-Commerce-Technologie und arbeitet seit 2015 als Industry Analyst & Content Writer bei commercetools (REWE-Gruppe).