Schlagwort-Archive: Plattform

ShopTechTalks #23: Die E-Commerce-Plattform von Galeria Kaufhof

Logo ShopTechTalksIn dieser Ausgabe der ShopTechTalks unterhält sich Roman Zenner mit Michael Wegener (talentformation GmbH) und Manuel Kiessling (GALERIA Kaufhof GmbH) über die selbst entwickelte E-Commerce-Plattform vom Galeria Kaufhof. Beide berichten unter anderem über die nötigen Schritte von einer monolithischen Shop-Lösung, die primär von einem externen Dienstleister weiterentwickelt und gepflegt wurde hin zu einem verteilten System, an dem interne Teams arbeiten. In der Diskussion wird ebenfalls beleuchtet, wie die Aufteilung der Gesamtplattform in einzelne Domänen – wie beispielsweise Suche oder Bestellung – technisch und organisatorisch abgebildet wird, wie damit die eigene Multichannel-Strategie unterstützt wird und wie der Ansatz einer selbst entwickelten, auf Open-Source-Komponenten basierenden Lösung bereits jetzt Früchte trägt.

Um die Teams zu verstärken, werden aktuell akut neue Mitarbeiter gesucht, allen voran ein neuer Head of Product. Interessenten melden sich bitte unter jobs[at]shoptechblog.de.

ShopTechTalks #15 – Microservices, Plattformen und Schnittstellen (mit Martin Möllmann)

Logo ShopTechTalksIn der aktuellen Ausgabe der ShopTechTalks unterhalten sich Roman Zenner und Martin Möllmann (Senior Product Manager für SPHERE.IO bei Commercetools) unter anderem über die Frage, mit welchen technischen Herausforderungen sich Online-Händler derzeit hauptsächlich konfrontiert sehen und wie eine moderne Softwarearchitektur helfen kann, diesen zu begegnen. Dabei gehen sie auch darauf ein, welche Lebensdauer E-Commerce-Software in Shop-Projekten hat und wie Händler mit einem API-getriebenen Ansatz diverse Microservices so orchestrieren, dass sie auch über längere Projektlaufzeiten ihre Flexibilität nicht einbüßen.

(Offenlegung: Der Autor ist für die commercetools GmbH und ihre Plattform SPHERE.IO beratend tätig. Weitere Informationen dazu in diesem Beitrag.)

 

Open Commerce: Die Shopping-Apps von Projekt Collins

Lange hat die E-Commerce-Szene gewartet, es wurde spekuliert und vermutet. Seit vorgestern herrscht Gewissheit: Das bislang unter dem Namen Projekt Collins bekannte Otto-Spin-Off startet unter dem Namen aboutyou.de ein neues App-Ökosystem für die Fashion-Branche. Laut eigener Aussage sind eine technische Plattform und rund 50.000 Artikel verfügbar, auf deren Basis findige App-Entwickler ihre eigenen Shop-Ideen aufbauen können. Geld verdienen lässt sich dabei über ein Provisionsmodell: Für Transaktionen, die über die eigene App abgewickelt werden, gibt es eine entsprechende Gewinnbeteiligung.

Weiterlesen