Schlagwort-Archive: Zalando

TWiST #81: Tennis im E-Commerce

Es ist schon wieder Freitag. Ihr kennt das.

Achja, und Serena Williams wird auf der diesjährigen Magento Imagine (3.-5. April 2017) die Keynote halten 😉

Schönes Wochenende!

 

TWiST #57: WordPress + WooCommerce

Der Tradition folgend schauen wir an diesem Freitag wieder zurück auf das, was in der vergangenen ShopTech-Woche alles geschehen ist.

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Automattic, das Unternehmen hinter der Blog-Software WordPress, den Plugin-Hersteller WooCommerce übernimmt. WooCommerce entwickelt ein E-Commerce-Toolkit für WordPress, mit dessen Plugins und Themes sich eine WordPress-Installation zu einem vollwertigen Onlineshop erweitern lässt. Matt Mullenweg, Gründer von Automattic, spricht von mehr als 7,5 Millionen WooCommerce-Downloads und 650.000 aktiven WordPress-WooCommerce-Shops und fügt hinzu, dass bereits 23% aller Websites weltweit auf WordPress-Basis gebaut wurden. Außerdem sei genau wie WordPress der meiste Teil der WooCommerce-Komponenten kostenlos unter der GPL-Lizenz verfügbar.

Die nun angestrebte bessere Integration der beiden Systeme betrifft zunächst die selbst zu installierenden Versionen. Längerfristig schließt Mullenweg aber nicht aus, dass es auch eine Integration für die SaaS-Variante wordpress.com geben wird  – und spätestens dann kann es für SaaS-Lösungen im unteren Segment wie Shopify, Bigcommerce und Volusion noch einmal richtig spannend werden.

In einem anderen SaaS-Segment gab es ebenfalls in dieser Woche einen Neuzugang. Laut Deutsche Startups gliedert der Berliner Inkubator Rocket Internet seinen Technologiebereich in ein neues Unternehmen namens Rocket Labs aus, das vom derzeitigen Global CTO Christian Hardenberg geführt werden soll.

Das junge Unternehmen entwickelt nach eigenen Angaben derzeit “Vendor Backends als SaaS-Lösung” für Rocket-Firmen wie Lazada, Jumia, Linio, Kaymu, Zalora und The Iconic. “Darüber hinaus läuft gerade ein Pilotprojekt mit Zalando und Westwing”, berichtet Hardenberg.

Dieser jüngste Schritt aus dem Samwer-Umfeld erinnert strategisch vage an die Spryker-Ausgründung aus Project A Ventures, technologisch dürften die beiden Lösungen aber kaum vergleichbar sein.

Außerdem:

 

 

 

TWiST #55: Intershop begrenzt Verluste

Aufgrund eines sehr stressigen, aber auch sehr schönen und erfolgreichen Wochenendes in Berlin – der Recap zum ecomhack 2015 folgt in Kürze – erscheint der Rückblick auf die ShopTech-Welt erst heute.

TWiST #54: Shopware 5 veröffentlicht, Intershop bekommt Millionen-Kredit

Wie an jedem Freitag gibt es auch heute einen Blick auf das, was in der vergangenen ShopTech-Woche alles geschehen ist:

  • Shopware 5 wurde Anfang der Woche veröffentlicht. Bei t3n und Handelskraft hat man sich die neueste Version des Shopsystems aus Schöppingen genauer angesehen.
  • Das Land Thüringen will dem kränkelnden Jenaer Shopsystem-Hersteller Intershop mit einem Kredit von € 6 Millionen unter die Arme greifen.
  • Der SaaS-Shop-Anbieter Bigcommerce soll in Kürze Zing übernehmen. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das unter anderem ein Warenwirtschaftssystem für den stationären Handel entwickelt.
  • Auf Planet OXID wurde ein Artikel über das Datenbank-Design von OXID veröffentlicht.
  • Im seinem Tech-Blog beschreibt das UX-Team von Zalando im Detail, wie das neue Shop-The-Look-Feature umgesetzt wurde.

Veranstaltungen:

  • Bei der OXID-Usergroup Leipzig stellen Agenturen am 5. Mai interessante Module vor.
  • Nächstes Wochenende, am 9.-10. Mai, findet in Berlin der ecomhack 2015 statt. Unter dem Motto „Personal Commerce“ arbeiten Teilnehmer mit APIs unter anderem von Google, PayPal, SPHERE.IO und Zalando sowie Hardware von estimote und relayr.
  • Vom 1.-3. Juni steht in Berlin die DevOpsCon mit Themen wie Docker, Infrastructure as Code, Continuous Delivery, Cloud und Lean Business im Kalender.

TWiST #52: Voller Commerce-Kalender

Traditionen sind schon was Feines. Nach überliefertem Hausrezept nun die ShopTech-News der vergangenen Woche.

Im Zalando-Tech-Blog beschreibt Jan Gorman den Entwicklungsprozess für die mobilen Anwendungen des bekannten Modeversenders, angefangen vom Dependency Management mit CocoaPods, über das git-flow-Branching-Modell hin zu Continuous Delivery via Jenkins. In der nächsten Woche wird Zalando auch an den APIDays / APIStrat Berlin (24./25.04) teilnehmen und diese Themen im Detail beleuchten.

A propos Veranstaltungen, in den nächsten Tagen und Wochen steht Einiges im Commerce-Kalender:

 

TWiST #50: Gold Edition

Tjaha, in dieser Woche heißt es zum 50. Mal: „Nach guter alter Tradition schauen wir uns auch an diesem Freitag wieder an, was in der vergangen Woche so alles in der Shoptech-Welt passiert ist.“ Wären der Autor und das Blog ein Paar, würden wir also Goldhochzeit feiern. Aber da die Zeit knapp ist und ich weder dem Anlass angemessen gekleidet noch ausreichend rasiert bin, geht es hier ohne Sektkorken ganz normal weiter. Über Blumen, edle Schokolade oder ein paar aufmunternde Worte in den Kommentaren würde ich mich natürlich trotzdem freuen 🙂

In dieser Woche fand die Internet World statt, auf der sich naturgemäß auch ein paar Shopsystembetreiber präsentiert haben. Neben Shopware, die die neue Version ihrer Software im Gepäck hatten, von der es mittlerweile einen Release-Candidate zum Testen gibt, waren auch OXID und Commercetools vertreten.

Vor einigen Tagen fand ein Webinar zum neuen Release-Candidate von Magento 2 statt. Bei den Magenticians findet sich eine ausführliche Zusammenfassung. Weitere Informationen aus dem Magento-Universum bei Matthias Zeis.

Außerdem:

TWiST #38: Zwischen den Jahren

Weihnachtsfeiertagsbedingt einen Hauch später folgt hier in guter alter Form ein Rückblick auf die letzte ShopTech-Woche:

Wie in TWiST #37 bereits erwähnt gab es hinsichtlich Magento 2 einige Neuigkeiten bezüglich der Entwicklungstransparenz. Die Aufzeichnung des Webinars zur Vorstellung der Magento 2 Developer Beta ist mittlerweile online, sodass man die Details in Ruhe noch einmal nachhören kann. (In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal auf unsere Youtube-Magento-Playlist verwiesen, die regelmäßig mit derartigen Videos angefüllt wird.)

Bei OXID liest man erste Informationen zum OXID Admin NG, das nun als Alpha-Version zur Verfügung steht und derzeit zusammen mit ausgewählten Partnern getestet wird.

For the first release version of the Admin NG by domain we mean everything that deals with products and product management. We invested lots of time in evaluating and designing models that represent the domain around products activity. Furthermore this project is not built upon the OXID eShop code base. A new application has been created by using the Symfony 2 framework.

Im Rahmen der diesjährigen OXID Commons wurde bekanntgegeben, dass das Admin-Tool des OXID eShop von Grund auf neu aufgebaut werden soll.

Vom 15.-19.12 fand die 3. Zalando-interne Hackweek statt. Einige Ergebnisse lassen sich im Zalando-Techblog nachlesen, wie eine 3D-Brille aus Karton oder intelligente Handschuhe und Helme für Fahrradfahrer.

Außerdem: