TWiST #84: Kurz um

Hallo, es ist wieder Freitag und heute ist’s schnell geschafft mit den Shoptech-News:

Schönes Wochenende zusammen, wir sehen uns dann nächste Woche beim eCommerceCamp!

 

 

TWiST #83: Internetworld, Internet down

Mit diesem reißerischen Titel geht’s in einen neuen Shoptech-Freitag und wir beschließen eine Woche, in der das AWS Outage die Gemüter erregt hat. Am 28. Februar waren Teile des Amazon S3-Services für rund vier Stunden offline. Grund dafür war scheinbar ein falsch eingegebener Befehl eines Mitarbeiters, der mehr Server neu gestartet hatte als geplant. Im Detail lässt sich das bei AWS selbst nachlesen. Laut InternetRetailer waren vor allem diese Händler von der Störung betroffen:

  • Disney Store USA LLC (No. 78 in the Top 500), 1165% longer to load
  • Target (No. 22), 991% longer to load
  • Nike Inc. (No. 47), 642% longer to load
  • Nordstrom (No. 18), 592% longer to load
  • Victoria’s Secret (part of L Brands Inc., No. 28), 353% longer to load

Außerdem: Es ist wieder Messe-Zeit. Nächste Woche findet die Internet World 2017 in München statt, auf der sich wieder einige Shopsystem-Anbieter präsentieren. Ich bin selbst nicht vor Ort, hier aber zumindest eine Liste der Stände ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Schönes Wochenende!

TWiST #82: Essen auf Rädern und Cloud-Mogelpackungen

Kinders, wie die Zeit vergeht. Hier im Rheinland herrscht der Karneval, und bevor das Netz zusammenbricht, weil alle Welt Karnevalshits über Spotify streamen, hier ein kurzes Update.

HelloFresh, der Essens-Lieferservice, bei dem man die Mahlzeiten „nur“ noch kochen muss, ist mir mit zwei Beiträgen aufgefallen, in denen es um die Technik im Hintergrund geht. In ihrem Engineering-Blog geht’s um neue Organisationsstrukturen für Entwickler und Ops – also um Gilden, Squads, Tribes & Co. – und um den Aufbau der APIs und Microservices im Hintergrund.

Wer sich bezüglich Spryker auf den neuesten Stand bringen möchte, sollte sich diesen Blog-Post bei Kassenzone ansehen (888 Tage Spryker). Dort sind auch Interviews verlinkt, in denen CEO Boris Lokschin  gewohnt kurz und pointiert über das Produkt und die Markteinschätzung spricht.

Außerdem: Kelly Goetsch von commercetools hat sich in zwei Beiträgen intensiv mit dem Thema Cloud beschäftigt und fragt, warum im E-Commerce oft nicht Cloud drin ist wo Cloud draufsteht:

Last but not least möchte ich noch eine aufschlussreiche und gut gemachte Präsentation zum Thema Microservices von Uwe Friedrichsen verlinken.

Alaaf und schönes Wochenende!

TWiST #81: Tennis im E-Commerce

Es ist schon wieder Freitag. Ihr kennt das.

Achja, und Serena Williams wird auf der diesjährigen Magento Imagine (3.-5. April 2017) die Keynote halten 😉

Schönes Wochenende!

 

TWiST #80: „We are in year zero of the BS phase of server-less“

Es ist wieder Freitag, und hier in Kurzform ein paar Dinge, die mir in dieser Woche über den Weg gelaufen sind:

Das war’s dann auch schon. Schönes Wochenende!

 

 

TWiST #79: Eine Prise News

Zu unserem vereinbarten Termin haben sich in dieser Woche nur wenige Meldungen eingefunden:

Hier zudem ein Slide über die Magento Cloud-Edition von der aktuellen Meet-Magento Dänemark – mal sehen, welche Kunden dann bald präsentiert werden:

Schönes Wochenende!

 

TWiST #78: APIs, Systeme & das eCommerceCamp #eccj17

Zum Wochenabschluss wieder ein paar Themen aus der Glitzerwelt des Onlinehandels:

Kristoff Ringleff, der der Magento-Community als Fooman bekannt ist, räumt in einem längeren Artikel mit fünf Mythen auf, die das Wirken eines Extension-Entwicklers umranken. Er räumt beispielsweise mit der Vorstellung auf, dass das Veröffentlichen von Modulen ein permanentes, passives Einkommen darstellt und geht hart mit Produkt-Piraterie ins Gericht. Bereits im letzten Jahr hatte er seine Erfahrungen mit Magento 2 beschrieben.

Kelly Goetsch, CPO von commercetools, diskutiert in einem aktuellen Beitrag (Version or Evolve APIs? Why Not Both!) welche Möglichkeiten es gibt, ein API sich weiterentwickeln zu lassen, ohne die damit verbundenen Anwendungenn negativ zu beeinflussen.

Bei Alain Veuve ist ein längeres Interview mit Boris Lokschin, CEO von Spryker, zu lesen („Viele RFPs adressieren heute das, was die Firmen vor 10 Jahren hätten tun sollen“). Hier geht es unter anderem um die Frage, in welchem Umfang sich ambitionierte Onlinehändler eigenes technisches Knowhow aneignen müssen und warum es problematisch ist,  bei der Wahl seiner E-Commerce-Plattform ausschließlich von der Feature-Seite aus zu denken.

Steffen Heilmann, Bereichsleiter IT bei myToys, kommt in einem aktuellen Beitrag bei Geistreich78 zu Wort und spricht über das Thema Agilität in der Entwicklungsarbeit. Mit Steffen hatten Martin und ich uns im letzten Jahr in einer Episode der commercetalks über die Infrastruktur bei myToys unterhalten.

Außerdem:

Und zum Schluss ein Hinweis in eigener Sache. Nachdem ich es im letzten Jahr leider nicht geschafft habe, zum eCommerceCamp nach Jena (16. – 18. März) zu pilgern, freue ich mich umso sehr, dass das in diesem Jahr klappt. Eine Session habe ich ebenfalls bereits eingereicht: „Github is from Venus, Excel is from Mars: Wie sich Entwickler und Business-Entscheider wieder besser verstehen“.

Schönes Wochenende!